Sonntag, 19. Januar 2020

Brother Farb-Etikettendrucker

*Werbung*

Hallo meine Lieben! Im letzten Jahr habe ich eine tolle Nachricht von den Konsumgöttinnen erhalten. Ich wurde ausgewählt und durfte den Farb-Etikettendrucker von Brother testen. Ich habe mich sehr darüber gefreut und war schon total gespannt auf den Test. Ein klein wenig musste ich erst einmal warten, denn ich hatte mich für den Testzeitraum Dezember angemeldet.


Als ich dann schließlich Anfang Dezember endlich mein Produkt erhalten habe, habe ich mich riesig gefreut und direkt mit dem Testen angefangen.


Im Lieferumfang sind folgende Dinge enthalten:
  • Etikettenrolle
  • Netzadapter 
  • Micro USB Kabel
  • Benutzerhandbuch
  • Reinigungsrolle
  • Etikettendrucker
Zuerst müsst ihr den Netzadapter an der Unterseite des Druckers befestigen und ihn anschließend in die Steckdose stecken. Nun könnt ihr den Etikettendrucker einschalten. Danach müsst ihr die Etikettenrolle an der hinteren Seite des Druckers befestigen, bis diese einrastet.
 
Der nächste Schritt war bei mir etwas kompliziert und nicht so einfach, denn nun müsst ihr die entsprechende Software downloaden. Über mein Handy hat dies - auch nach mehreren Versuchen - leider nicht funktioniert, da er die Verbindung zum Wlan nicht gefunden hat. Auch an dem Handy von meinem Mann hat es leider nicht funktioniert.
 
Also haben wir es dann über den Laptop probiert, was auch direkt geklappt hat.
 
 
Auf dem Bild seht ihr die Software, wo ihr ganz viele verschiedene Etiketten mit Vorlagen oder auch frei Hand gestalten könnt. Ob Ordneretiketten, Etiketten für Marmeladengläser, Türschilder etc., mit dem Farb-Etikettendrucker könnt ihr viele tolle Dinge kreieren.
 
 
Wenn das Etikett fertig gedruckt ist, könnt ihr es ganz einfach per Wischfunktion abschneiden, indem ihr auf der Oberseite, wo ihr den Punkt in der Mitte leuchten seht, einfach von links nach rechts fahrt.

Schon ist euer selbst gestaltetes Produkt fertig.


Den Farb-Etikettendrucker von Brother erhaltet ihr aktuell bei Amazon für 122,07 €.

Ich finde ihn auf jeden Fall super und kann ihn euch auf jeden Fall empfehlen, wenn ihr viel mit Etiketten arbeitet. Schade finde ich, dass die Software über das Handy leider nicht funktioniert.

Herzlichen Dank an Konsumgöttinnen, dass ich bei dem tollen Produkttest dabei sein durfte.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Brother Farb-Etikettendrucker

*Werbung* Hallo meine Lieben! Im letzten Jahr habe ich eine tolle Nachricht von den Konsumgöttinnen erhalten. Ich wurde ausgewählt und ...